Rezept des Monats

Bachsaibling in einer Sauerampfer-Silvaner-Soße

Sauerampfer mit Fisch
Gerade in der Fastenzeit nach Fasnacht ist dieses Rezept eine willkommene Abwechslung und vitaminreich allemal. Wer hat kann schon die ersten frischen Sauerampferblättchen von der Wiese nehmen. Es gibt aber auch schon den ersten Sauerampfer im Supermarkt.

Zutaten für 4 Personen

750 g kleine Kartoffeln
70 g Butter
800 g Bachsaiblingsfilets (ca. 4 Filets)
200 ml Silvaner trocken
200 ml Schlagsahne
30 g Blätter Sauerampfer
Pfeffer / Salz
1-2 TL Zitronensaft
1 Zitrone zum Anrichten

Zubereitung

Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser 15-20 Minuten garen. Kartoffeln unter kaltem Wasser abschrecken und die Schale abziehen. 20 g Butter schmelzen, die Kartoffeln darin schwenken und warm stellen. Die Bachsaiblingsfilets waschen, trocken tupfen und längs halbieren. Filets in Portionsstücke (ca.50-75 g) schneiden und salzen. Silvaner in eine hohe Pfanne geben und kurz aufkochen. Bachsaiblingsfilets hineinlegen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten von jeder Seite gar ziehen lassen. Nun die Bachsaiblingsfilets aus der Pfanne nehmen, auf eine vorgewärmte Platte geben und warm stellen.

Sahne zum Wein-Fischfonds gießen und auf ca. 2/3 einkochen lassen. Den gewaschener Sauerampfer abtropfen lassen, die Stiele bis auf einige Blätter zum Garnieren abschneiden und die Blätter in feine Streifen schneiden. 50 g kalte Butter in Würfel schneiden und nach und nach mit einem Schneebesen in die Soße rühren. Nicht kochen lassen. Sauerampfer zufügen und die Soße mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss die Bachsaiblingsfilets mit Sauerampfer-Riesling-Soße und den Butterkartoffeln auf Tellern anrichten. Mit Sauerampfer- Blättchen und Zitrone garniert sofort servieren.

Hier gibts noch mehr über die leckeren und köstlichen Wildkräuter im Garten zu erfahren.